hfs_banner.gif

En2t - Kawasaki 2784/1943

Kawasaki 2784/1943 zählt zu einer Serie von 47 Lokomotiven des Typ K2, die als Weiterentwicklung der Orenstein&Koppel Luttermöller Lokomotive des Ersten Weltkrieges zu sehen sind. Aufgrund von Patentbeschränkungen wurde beim Nachbau jedoch auf die Luttermöllerachsen verzichtet und stattdessen auf die bewährten Klien-Klinder Hohlachsen zurückgegriffen.

Die in den Jahren 1942 bis 1944 ausgelieferten Lokomotiven wiesen eine Spurweite von 600mm auf. Aus noch unbekanntem Grund wurden ca. 16 Lokomotiven, die bis dahin den für die 600mm Loks typischen Außenrahmen aufwiesen zu 1067mm-Innenrahmenloks umgebaut. Eventuell war ein Einsatz der Lokomotiven auf der 1067mm Strecke von Pekandbaru nach Padang auf der Insel Sumatra geplant; die 220 km lange Strecke wurde einen Tag nach Kriegsende eröffnet.

Auch Kawasaki 2784/1943, bei der Auslieferung an das japanische Heer als K2-134 bezeichnet, wurde zur 1067mm Innenrahmenlok umgebaut und an die japanische Staatsbahn nach Asahikawa ausgeliefert; Informationen über weitere Einsätze liegen leider nicht vor.

Heute steht die Lok als Denkmal in einem kleinen Park in Tsudanuma, auf dessen Gelände bis zum Ende des Krieges das Heeresfeldbahnregiment 2 stationiert war.

K2 134 side

K2 134 Fahrwerk

K2 134 front

K2 134 rear
Fotos aufgenommen 2005 in Tsudanuma von Y. Kimura