hfs_banner.gif

HK130C - Windhoff 765/1943

Diese 1943 gebaute Lok gehört zum Typ HK 130C und zeichnet sich durch eine verbreiterte Rahmenbauart aus, die auch eine Umspurung auf 1067 mm Spurweite (= Kapspur) ermöglicht. Sie war für den Einsatz auf den ehemals französischen Schmalspurbahnen in Tunesien vorgesehen, aufgrund der Kriegsereignisse unterblieb jedoch der Einsatz in Nordafrika. Nach Ende des Krieges erwarb die Bayerischen Braunkohleindustrie AG in Schwandorf die Lokomotive, spurte sie auf 900 mm Spurweite um und setzte sie auf ihrer Werkbahn bis in die 1970er Jahre ein.

Windhoff 765 VossW 197X 1
Windhoff 765/1943 abgestellt in Schwandorf in den 1970-Jahren, aufgenommen von Werner Voss

1981 konnte die Dampf-Kleinbahn Mühlenstroth in Gütersloh diese seltene Lokomotive erwerben. Nach einer Hauptuntersuchung, die eine Umspurrung auf 600 mm, den Umbau der Puffer und den Einbau einer Druckluftbremse beinhaltete, konnte die Lok 1983 als V17 "Hammonia" wieder in Betrieb genommen werden. Nach einem Motorschaden wurde mit der Aufarbeitung der Lok begonnen und der Motor überholt. Da momentan andere Arbeiten Vorrang haben, ist der Fertigstellungstermin ungewiss.

Windhoff 765 JoerdensK 199X
DKBM V17 aufgenommen in Gütersloh in den 1990er-Jahren von Klaus Jördens

Windhoff 765 RauhF 2008
Zustand der DKBM V17 im Juni 2008, aufgenommen von Florian Rauh