hfs_banner.gif

HF200D - Deutz 36643/1942

Die Lok war als HF200D nach dem Krieg in Österreich vorgefunden worden und ca. 1946 an die SKGLB (Salzkammergut-Lokalbahn) gelangt, wo sie schon bald als Güterzuglok (im Wechsel mit der D-Kuppler Dampflok Nr. 20 der Reihe Cv) Verwendung fand. Dafür wurde u.a. eine Vakuumbremse eingebaut und die Lok von 750 mm- auf 760 mm umgespurt. Wiederholt traten Probleme mit dem Voith L 33 -Getriebe auf - ob durch Bedienungsfehler oder aus anderer Ursache, ist nicht überliefert.

Einmal wurde die Lok in der Schiffswerft in Linz einer Revision unterzogen (da man dort mehr Erfahrung mit solchen Deutz Dieselmotoren hatte, als bei der SKGLB, wo die D 40 die einzige Diesellok war - daneben gab es damals noch den urigen Dieseltriebwagen TCa 672). Nach einigen Reparaturen blieb die Lok auch 1956 wieder einmal auf der Strecke liegen und man wartete bei der SKGLB vorerst mit einer Reparatur, da man die Lok nicht dringend benötigte und vor allem mit Lok 20 den Güterzug bespannte. So war die Diesellok über ein Jahr lang in Itzling abgestellt und wurde vor der Einstellung der Bahn (PV 30.09.57, GV 10.10.57) nicht mehr repariert.
Deutz 36643 JoerdensK 1954
Deutz 36643 im Güterzugeinsatz 1954, Foto: © K. Jördens

Am 17. Januar 1958 wurde die Lok in Salzburg-Itzling Gbf. verladen und per Bahn nach Kapfenberg an die Steiermärkischen Landesbahnen verschickt, wo man die Lok nach einer Reparatur (unter Beizug der Firma Voith) zuerst als Verschublok, später nach amtlicher Zulassung in den frühen Sechzigerjahren auch im Streckendienst in Betrieb nahm.


Deutz 36643 WeinhandlM 1968
VL01 noch in grün, Kapfenberg 1968, Foto Manfred Weinhandl, Sammlung M. Strässle

Nach Überstellung der damals modernen VL 11 von Murau nach Kapfenberg im Jahre 1968 wurde die VL 01 vor allem im Verschub im Bahnhof Kapfenberg-Landesbahn und für die Übergabezüge mit ÖBB-Normalspurwagen eingesetzt, was bis zur Fertigstellung der VL 22 (ex JZ 740-023)im Jahr 1984 so blieb.

Deutz 36643 HaftelF 1986
Überführungsfahrt nach Mauterndorf am 31.5.1986, Foto: Ing. Haftel in Kapfenberg

Da die Lok ab 1984/85 nicht mehr regelmäßig benötigt wurde erfolgte 1986 nach längeren Verhandlungen der Verkauf an den Club760 für dessen Taurachbahn. Dort erlitt die VL01 im Winter 1986/87 in Mauterndorf aufgrund fehlenden Frostschutzes einen Motorschaden. Nach längerer Suche konnte ein typengleicher Tauschmotor aus einem holländischen Rheinschiff in die Lok eingebaut werden. Die Lok war damit technisch komplett und wieder betriebsfähig, es bedurfte jedoch noch einer äußeren Aufarbeitung mit teilweise Neuanfertigung einiger Bleche, etc. sowie einer Neulackierung. 

Nachdem die Fertigstellung der Aufarbeitung lange aufgeschoben wurde, erfolgte im Januar 2004 die Überstellung der Lok ins Ausbesserungswerk Cluj nach Rumänien.

Deutz 36643 HoffmannP 2004
VL01 vor dem Transport nach Rumänien, Foto: Ing. Peter Hoffmann

Am 10.07.2004 kam die VL 01 von der Aufarbeitung aus Rumänien zurück und wurde in Unzmarkt entladen. Seitdem kommt die Lok vor Sonderzügen auf der vom Club760 betriebenen Taurachbahn zum Einsatz.
VL01 rangiert 2016 drei Damfloks (u.a. 699.01) im Bahnhof Mauterndorf, Foto: © Gottfried Hiesinger
VL01 rangiert 2016 drei Damfloks (u.a. 699.01) im Bahnhof Mauterndorf, Foto: © Gottfried Hiesinger
VL01 vor einem Personenzug im Bahnhof Mauterndorf 2016, Foto: © Gottfried Hiesinger
VL01 vor einem Personenzug im Bahnhof Mauterndorf 2016, Foto: © Gottfried Hiesinger
Lokporträt der VL01 im Bahnhof Mauterndorf 2016, Foto: © Gottfried Hiesinger
Lokporträt der VL01 im Bahnhof Mauterndorf 2016, Foto: © Gottfried Hiesinger
Fahrwerk der VL01 im Bahnhof Mauterndorf 2016, Foto: © Gottfried Hiesinger
Fahrwerk der VL01 im Bahnhof Mauterndorf 2016, Foto: © Gottfried Hiesinger
Quellen:
  1. Korrespondenz Markus Strässle
  2. Korrespondez Gottfried Hiesinger