hfs_banner.gif

HF50B - Gmeinder 4257/1945

Seit dem 29. Februar 2000 gehört diese HF50B zur Fahrzeugsammlung der Arbeitsgemeinschaft Muttenthalbahn e.V. Ursprünglich war die Lok im Januar 1945 mit weiteren Schwesterlokomotiven an den Eisenbahn-Pionierpark nach Rehagen-Klausdorf ausgeliefert worden. Zu einem Kriegseinsatz kam es zu diesem späten Zeitpunkt nicht mehr, die Lokomotiven wurden gegen Kriegesende auf das Märzfeld nach Nürnberg gebracht.

In den darauffolgenden Jahren kam die Gmeinder 4257 als neuwertige Lokomotive in den Besitz der Bauunternehmung Hans Rödl. Sie diente nun ausschließlich friedlichen Zwecken und wurde zum Bau eines Stausees bei Nürnberg eingesetzt. Anschließend geriet die Lokomotive, eingelagert in einer Halle, für fast 40 Jahre in Vergessenheit. Erst der bevorstehende Hallenabriß brachte sie wieder ans Tageslicht und in den Fahrzeugbestand des Gruben- und Feldbahnmuseums Zeche Theresia.

Gmeinder 4257 RauhF 2002
Lok 74 der ArGe Muttenthalbahn e.V. am 20. Oktober 2002, Foto: Florian Rauh