hfs_banner.gif

HF50B - Gmeinder 4096/1943

1943 lieferte Gmeinder die Lok mit der Fabriknummer 4096 an eine Marinebasis in Horten südlich von Oslo. Die in den Jahren 1941 und 1942 gebaute Basis diente der Versorgung deutscher U-Boote im Zweiten Weltkrieg. Auf der basiseigenen Feldbahn wurden u.a. mit der HF 50B und zwei Budich Lokomotiven Torpedos von Magazinen und Werkstätten zum Hafen transportiert. Die Streckenlänge betrug 3,5 Kilometer.

Die Gmeinder 4096 diente auf dieser Transportbahn bis 1985 als Zuglok. Noch im selben Jahr wurde die Lok zur Lommedals Museumsbahn transportiert. Dort erfolgte die Taufe auf den Namen "Flinta" ("Feuerstein" auf Norwegisch). Nach der Reparatur eines Getriebeschadens steht die Lok seit Ende 2011 wieder für den Transport der Museumszüge zur Verfügung.

Vielen Dank an Pal Roberg von der Lommedals Museumsbahn für diese Informationen.

Gmeinder 4096 MyrvoldR 2001
Foto aufgenommen 2001 von Ragnar Myrvold bei den Lommedalsbanen in Norwegen

Gmeinder 4096 WiegelsO 2006 2

Gmeinder 4096 WiegelsO 2011
Die Gmeinder im Einsatz auf der Lommedalsbanen 2006 und 2011 aufgenommen von Olaf Wiegels