hfs_banner.gif

HF50B - Gmeinder 4093/1943

1943 wurden Gmeinder 4093 und Gmeinder 4094 zusammen mit fünf weiteren HF 50B über die Demag an den Schieferbruch in Lehesten geliefert, wo die beiden Loks noch bis 1998 in Dienst standen. Bereits vor Wende bemühte sich die Historische Feldbahn Dresden um eine der beiden HF50B, allerdings ohne Erfolg. Nach der Schließung des Betriebes 1998 wurden die Loks abgestellt, Teile der Gleisanlagen zurückgebaut und der alte Lokschuppen durch einen neuen ersetzt, in dem die Lokomotiven hinterstellt wurden.

lehesten
Foto aufgenommen 1998 von Volker Reiche in Lehesten

Im Sommer 2007 wurden die beiden HF50B an eine Privatsammlung bei der Idunahall-Feldbahn bei Schermbeck abgegeben, bei der mit der Aufarbeitung und der Umspurung auf eine Spurweite von 600 mm begonnen wurde. Nach dem Scheitern des Projekts wurde die Gmeinder 4093 zur Moorbahn nach Bad Bramstedt abgezogen und stand dort 2013 zum Verkauf.
Im September 2013 konnte schließlich die Historische Feldbahn Dresden die Lok erwerben, die die bedingt betriebsfähige Lok erstmals am Wochenende vom 03. bis 06. Oktober im Betrieb präsentierte.

Gmeinder 4093 OttoM 2013
Gmeinder 4093 aufgenommen am 04. Oktober 2013 im Feldbahnmuseum Herrenleite, Foto: © Michael Otto