hfs_banner.gif
Herzlich Willkommen!

Letzte Aktualisierungen

  • RIIIc - Henschel 15863/1917 18.06.24

    1917 lieferte Henschel eine Serie von 40 Cn2t-Lokomotiven an das KuK Kriegsministerium in Wien. Zu diesen Lokomotiven gehörte auch die Henschel 15863, die als RIIIc mehr...

  • HF50B - Gmeinder 4265/1945 17.05.24

    Gmeinder 4265/1945 gehört zu einer Serie von 20 Lokomotiven, die ursprünglich für die Heeresfeldbahn bei Windhoff in Rheine bestellt wurden. Aufgrund begrenzter Produktionskapazitäten mehr...

  • KDL 11 - Franco Belge 2821/1944 17.05.24

    Die Franco-Belge 2821 gelangte 1945 im Zuge einer Verlagerungsaktion von Militärgütern zusammen mit 7 weiteren KDL 11 nach Österreich. 3 Loks wurden auf der Steyrtalbahn mehr...

  • Brigadelok - Henschel 16082/1918 05.05.24

    Diese als HF 2332 ausgelieferte Brigadelokomotive war Zeit ihres "Lebens" in Frankreich eingesetzt, eine Station war die Keramikfabrik Decize, bei der sie als Lok Nr mehr...

  • Locotracteur Schneider ?/1916 04.05.24

    Die einzige heute noch existierende Schneider-Lokomotive des Type L G wurde bereits 1929 beim 15. Ingenieur-Regiment in Toul als Denkmal aufgestelt, Einsatzorte der mehr...

  • Brigadelok 04.05.24

    Nachdem das Leistungspotential der Doppellokomotiven, auch Zwillinge genannt, nicht mehr ausreichte, wurde in den Jahren 1904/05 bei Henschel der Prototyp der späteren mehr...

  • HF110C - Jung 10129/1944 25.04.24

    Nach Ende des Zweiten Weltkrieges wurden mehrere fabrikneue Lokomotiven des Typs HF110C an Wald- und Werkbahnen nach Jugoslawien verkauft. Die Lokomotiven stammten mehr...

  • HF 50 B 24.04.24

    Hinter der Abkürzung "HF50B" verbirgt sich ein 50 PS (später 60 PS) starker Diesel-B-Kuppler, der für den Wagenzug in Stellungen bzw. Hohlgängen entwickelt wurde. Aufgrund mehr...

  • HF130C - Gmeinder 2822/1940 24.04.24

    Gmeinder 2822/1940 entstammt aus einer Serie von zehn Lokomotiven des Typs HF130C, die von der Lokfabrik Gmeinder im badischen Mosbach von November 1939 bis September mehr...

  • HF50B - Gmeinder 3946/1942 24.04.24

    Die Gmeinder 3946 wurde 1942 an das Oberkommando des Heeres geliefert. Über Kriegs-Einsätze liegen keine Erkenntnisse vor. Nach Kriegsende kam die Lok zu der Westdeutsche mehr...

  • HF130C - Gmeinder 4313/1947 12.04.24

    Die Gmeinder 4313 wurde 1947 an die Firma Breidenbach in Mannheim geliefert, bei der die Lok von 600 mm auf 820 mm Spurweite umgespurt wurde. 1949 gelangte sie zur Heidelberger mehr...

  • Brigadelok - Henschel 13435/1915 15.01.24

    Die Henschel 13435 bekam im ersten Weltkrieg die Heeresfeldbahnnummer 377 zugeteilt. Frühere Einsatzorte sind weitgehend unbekannt. Bis 1964 wurde sie auf der Materialbahn mehr...

  • En2t - O&K 11309/1927 14.01.24

    Im März 1927 lieferte Orenstein&Koppel unter der Fabriknummer 11309 eine Dampflokomotive aus, deren Konstruktion auf die E-gekuppelten 600mm Luttermöller-Lokomotiven mehr...

  • En2t - O&K 8748/1919 14.12.23

    Orenstein und Koppel liefert unter der Fabriknummer 8748 diesen E-Kuppler Ende Mai 1919 an den Eisenbahn-Ersatzpark; ursprünglich war für diese Lok die HF-Nummer 2861 mehr...

  • Brigadelok - Hartmann 4290/1919 27.11.23

    Von fünf erhaltenen Hartmann-Brigadeloks finden sich heute gleich zwei Exemplare in Schweden: Hartmann 4183/1919 (HF 2539) und Hartmann 4290/1919 (HF 2728). Aufgrund mehr...

  • Brigadelok - Borsig 10306/1918 12.01.23

    Borsig 10306 wurde 1918 mit der HF Nummer 1914 an die Eisenbahnersatzpark der Heeresfeldbahn geliefert. Ab 1919 erfolgte ihr Einsatz als PKP 4241 auf Waldbahnen in Ostpolen mehr...

  • Brigadelok - Hartmann 4183/1919 07.11.22

    Auch die Sächsische Maschinenfabrik, vormals Richard Hartmann, Chemnitz, beteiligte sich, wie die meisten deutschen Lokomotivfirmen, am Bau von Brigadelokomotiven. mehr...

  • HF110C - Krenau 945/1941 07.11.22

    Die polnische Lokfabrik Chrzanow wurde im zweiten Weltkrieg nach der Besetzung in den Konzernbereich von Henschel angegliedert. Diese Fabrik produzierte unter dem Namen mehr...

  • Brigadelok - Borsig 10312/1918 07.11.22

    Am Bahnhof von Białystok war viele Jahre eine Brigadelokomotive der Waldbahn als Denkmal vor einem bewirteten Personenwagen aufgestellt. Es handelte sich hierbei um die mehr...

  • Brigadelok - Esslingen 3777/1916 07.11.22

    Die Maschinenfabrik Esslingen beteiligte sich von 1916 bis 1918 am Bau der Brigadelokomotiven und lieferte in dieser Zeit 42 Loks an die Heeresfeldbahnen. Esslingen mehr...

  • Brigadelok - Linke-Hofmann 1721/1918 03.11.22

    Linke-Hofmann 1721 bekam 1918 die HF-Nummer 2239 zugeteilt. Über Einsatzorte der Lok ist wenig bekannt. Einige Jahre wurde sie bei der Zuckerfabrik Lesmirz in Polen mehr...

  • Brigadelok - BMAG 6728/1918 03.11.22

    Die Berliner Berliner Maschinenbau AG lieferte 1918 unter der Fabriknummer 6728 diese Brigadelokomotive, die unter der HF-Nummer 1990 eingeordnet wurde. In den 1920er mehr...

  • HF50B - Gmeinder 4096/1943 03.11.22

    1943 lieferte Gmeinder die Lok mit der Fabriknummer 4096 an eine Marinebasis in Horten südlich von Oslo. Die in den Jahren 1941 und 1942 gebaute Basis diente der Versorgung mehr...

  • Musterlok - Krauss-Maffei 15791/1940 03.11.22

    1940 lieferte Krauss-Maffei eine Serie von 3 Musterlokomotiven an das Oberkommando des Heeres (OKH) nach Berlin. Es handelte sich um die Krauss-Maffei 15790/1940 (100 mehr...

  • Birgadelok - Henschel 15972/1918 03.11.22

    In der Nähe des Bahnhofs der Waldbahn Bialostocka steht auf dem Hof eines Recyclingbetriebs die Brigadelok Henschel 15972/1918 abgestellt. Nachdem die Lok viele Jahre mehr...

  • Brigadelok - Henschel 15959/1918 03.11.22

    Henschel 15959 wurde 1918 an den Eisenbahn-Ersatzpark Berlin ausgeliefert und bekam die Heeresfeldbahn-Nummer 1082 zugeteilt. Die Lok gelangte wahrscheinlich als Reparationsleistung mehr...

  • Brigadelok - O&K 8150/1916 03.11.22

    Zur Sammlung des Freilichtmuseums von Riga gehört eine Brigadelokomotive, die 1916 von Orenstein & Koppel unter der Fabriknummer 8150 ausgeliefert wurde. Die Lokomotive mehr...

  • Brigadelok - O&K 8271/1917 03.11.22

    Vor dem heimatkundlichem Museum im lettischen Talsi wurde diese Brigadelokomotive mit der Betriebsnummer ML 629 als Denkmal aufgestellt. Zum Denkmals-Ensemble gehören mehr...

  • Brigadelok - Henschel 15065/1917 03.11.22

    Henschel 15065/1917 wurde als "HF 1052" an den Eisenbahn-Ersatzpark nach Berlin ausgeliefert. Nach Ende des Krieges gelangte die Lok 1920 in den Bestand der Bulgarischen mehr...

  • Bagdadbahn - Henschel 15944/1916 03.11.22

    Die Bagdadbahnbaulok 15944 wurde von der Baufirma Holzmann für den Bau der Tigirs Kriegsbahn unter der Betriebsnummer "97" eingesetzt. Heute steht die Lok als Denkmal mehr...

  • Bagdadbahn - Henschel 16062/1918 03.11.22

    Die Bagdadbahnbaulok 16062 wurde von der Baufirma Holzmann für den Bau der Tigirs Kriegsbahn unter der Betriebsnummer "140" eingesetzt. Heute steht die Lok als Denkmal mehr...

  • Brigadelok - Henschel 14255/1916 27.09.22

    Die 1916 von Henschel gebaute Lok, die die HF-Nummer 1007 zugeteilt bekam, wurde nach Ende des Ersten Weltkriegs in Bulgarien aufgefunden. 1919 reihte die bulgarische mehr...

  • En2t+T - Henschel 26466/1944 13.09.22

    Henschel 26466 bekam die HF-Nummer 24755 zugeteilt und stand nach ihrer Ablieferung bis 1948 in Nürnberg auf dem Märzfeld abgestellt. Bis Februar 1949 erfolgte bei mehr...

  • Wasserwagen - Lamia, Griechenland 15.07.22

    Im griechischen Bahnhof Lamia stand dieser Wasserwagen, der auf einem Normalspurfahrwerk aufgebaut wurde. Der Wagen trägt die OSE-Bahnnummer 13806 und war zuletzt anscheinend mehr...

  • HF50B - Gmeinder 4267/1945 23.06.22

    Diese HF50B gehört zu einer Serie von 20 Lokomotiven, die ursprünglich für die Heeresfeldbahn bei Windhoff in Rheine bestellt wurden. Aufgrund begrenzter Produktionskapazitäten mehr...

  • 6 m³-Schlepptender 09.06.22

    Bei der Neuentwicklung der Heeresfeldbahn-Lokomotiven des Zweiten Weltkrieges wurde bereits frühzeitig ein standardisierter zweiachsiger Schlepptender entworfen, der mehr...

  • KDL 11 - Franco Belge 2844/1945 09.06.22

    Franco-Belge 2844 wurde bis 1945 bei der TPT (Kleinbahn "Tramway von Pithiviers nach Toury" mit 600 mm Spurweite) zusammen mit drei anderen Loks dieser Bauart eingesetzt mehr...

  • KDL 13 - Budich 1028/1944 27.03.22

    Diese KDL 13 wurde neu an die Bauunternehmung Gustav Burmeister nach Hamburg geliefert und war dort Zeit ihres "Loklebens" im Einsatz. 1981 gelangte sie ins Deutsches mehr...

  • HF130C - Deutz 26063/1939 09.12.21

    Das Oberkommando des Heeres (OKH) bestellte 1939 bei Deutz drei HF130C mit einer Spurweite von 600 mm für den Eisenbahnpionierpark Rehagen-Klausdorf. Im Oktober 1939 mehr...

  • HF130C - Gmeinder 4223/1946 22.08.21

    Gmeinder 4223 gelangte nach dem Zweiten Weltkrieg nach Frankreich. Dort wurde die Lok von der Firma H. Gobing auf der 600 mm spurigen Werkbahn eines Steinbruchs eingesetzt mehr...

  • KDL 9 11.08.21

    Als Kriegsdampflok KDL 9 wurde eine gedrungene 350 PS starke Heißdampf-Abraumlok in den Kriegstypenkatalog aufgenommen. Henschel lieferte zwischen 1942 und 1944 fünf mehr...

  • Brigadelok - Henschel 15311/1917 09.08.21

    Unter der HF-Nummer 1551 wurde die Henschel 15311/1917 an den Eisenbahn Ersatzpark Berlin ausgeliefert. Nach Ende des Krieges kam die Lok zur französischen Sandgrube mehr...

  • HF-Nummern 20.07.21

    HF-Nummer Loktyp Hersteller, Fab.-Nr. HF M 661* D-dh Windhoff 661/1941 HF M 763* HF 130 C Windhoff 763/1943 HF 2187* HF 110 C BMMF 2187/1944 HF 2817* KDL 11 Franco-Belge mehr...

  • HF 160 D / KDL 11 28.06.21

    In den Jahren 1938 und 1939 lieferten die Lokfabriken BMAG, Krauss-Maffei, Krupp und Orenstein&Koppel Prototypenlokomotiven für eine D-gekuppelte Halbtenderlokomotive mehr...

  • En2t - O&K 8724/1918 04.05.21

    Mit Ende des Ersten Weltkrieges 1918 verloren die Heeresfeldbahn-Lokomotiven ihr ursprüngliches Aufgabengebiet. Neben den bereits auf Halde stehenden Lokomotiven befanden mehr...

  • Cn2t - Henschel 13070/1917 29.11.20

    Henschel lieferte 1917 unter der Fabriknummer 13070 diesen 50 PS starken C-Kuppler an den Ersatzpark der Deutschen Feldbahn nach Berlin. Der Bautyp stellte einen Henschel mehr...

  • HF 130 D 02.11.20

    Als Variante der HF130C wurde die vierachsige HF130D konzipiert, die als "Vorbaulok" mit ihrem niedrigeren Achsdruck auf weniger tragfähigen und noch nicht fertig gestopften mehr...

  • Musterloks 02.11.20

    In beiden Weltkriegen wurden zur Erprobung neuer Techniken und Loktypen eine Vielzahl interessanter Musterloks geliefert. Im ersten Weltkrieg handelte es sich neben mehr...